LM Schulen Meuselwitz 2003 - Bericht

am .

Bis Weihnachten keine Ruhe

Starter des KKD mit Medaillensegen aus Meuselwitz zurück

Seit dem vorletzten Wochenende geht es Schlag auf Schlag für die Schützlinge von Olaf Reichelt (3. Dan). Bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften in Alfeld waren erstmals die Newcomer Marcus Andree und Chris Franke im Kumite (Freikampf) am Start. Beide schlugen sich achtbar. Eine Unachtsamkeit ganze zwölf Sekunden vor Schluss nutzte Marcus' Gegner aus Baden-Württemberg, gewann 2:3 und Bronze. Marcus blieb "nur" der 5. Platz. Auch Chris reihte sich unter die zehn Besten ein, mehr war nicht drin.

Am Wochenende reisten 15 Jungen und Mädchen nach Meuselwitz zu den Landes-Schulmeisterschaften, um für ihre Schule und das Kyffhäuser-Karate-Dojo zu kämpfen. Über 350 Karateka aus 40 Schulen stritten von 9 bis 18 Uhr um den Pokal für die "Erfolgreichste Schule Thüringens".

Jeremy, Julia und Sebastian gewannen erwartungsgemäß

Den Auftakt machten die Jüngsten. Jeremy Werner und Sebastian Wolff wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Im Jiyu-Kumite belegten beide zweite Plätze. Im Kata-Team gewannen sie mit Julia Kellermann erwartungsgemäß. Julia versagte zunächst in ihrer Paradedisziplin, dem Kata-Einzel, und wurde nur Dritte. Im Kumite-Einzel gewann sie ihr Finale klar mit 7:3 gegen eine Meuselwitzerin.

Aber auch die jüngsten Anfänger (9. und 8. Kyu) ließen sich nicht lumpen. So holte Isabel Kratz im Kumite den Titel und belegte Rang 3 in der Kata. Auch Marc Zschörnig und Katja Besler - erstmals bei einem großen Turnier - freuten sich über ihre zweiten und dritten Plätze. Im Schülerbereich zeigten die Gorslebener Jungs, wie Michael Steinicke, Mathias Schneider und Stephan ausgezeichnete Leistungen. So kam es im Kata-Einzel der Schüler bis 7. Kyu zu einem reinen Gorslebener Finale, das Stephan für sich entschied.

Im Kumite ab 6. Kyu gewann überraschend Michael Steinicke, der zudem in der Allkategorie Dritter wurde. Bei den Schülerinnen überzeugten Sarah Reichelt und Heike Pommnitz. Heike sorgte in ihrer Gewichtsklasse für die Überraschung und besiegte Michell Lukas (5. der DM) klar mit 5:1. Im Finale musste sie ihrer schnelleren Verienskameradin Sarah nach 2:0 Führung mit 2:3 den Vortritt lassen.

Auch Claudia Kirbach hatte mit Platz 3 im Kumite (bis 40 kg) den ersten Achtungserfolg. Bei der Jugend reichte es nicht ganz zum großen Wurf. Karl-Stefan Heerwagen - nach langer Verletzungspause erstmals wieder am Start einer Landesmeisterschaft - konnte mit Silber im Kumite seiner Gewichtsklasse und Bronze in der Allkategorie dennoch zufrieden sein. Bei Chris Franke war es genau umgedreht in den Platzierungen. Zum Abschluss holte das Jugend-Kumite-Team noch Silber.

In der Schulwertung kamen die Kinder der GS "Am Tischplatt" Bad Frankenhausen auf den dritten Platz, Schüler und Jugend des Kyffhäusergymnasiums auf Rang 5. Mit sieben Gold-, elf Silber- und zehn Bronzemedaillen wurde das Kyffhäuser-Karate-Dojo in der Vereinswertung Zweiter hinter Sakura Meuselwitz.

Wer auch einmal so erfolgreich sein will, kann bis Ende Dezember an einem vierwöchigen Probetraining im Kyffhäuser-Karate-Dojo (Bad Frankenhausen, Gorsleben, Kelbra) teilnehmen.

Die nächsten Wettkämpfe stehen auch schon fest. Samstag geht es zu Preußen-Pokal nach Potsdam, am 7. Dezember zum Wartburg-Poal nach Waltershausen und am 13. Dezember zum 12. Nationalen Thüringen-Cup nach Jena.

O. Reichelt

High Quality Free Joomla Templates by MightyJoomla | Design Inspiration FCT