Geschichte

Previous Next
  • 1
  • 2
Die 47 Ronin
ein vorbildliches Beispiel für die bedingungslose Treue der Samurai
Samurai
Lebten nach dem Kodex des Bushido
Shogun
Militärtitel für Anführer aus der Kriegerkaste der Samurai
Seppuku
Ritualisierte Art des männlichen Suizids
Ronin
Die herrenlosen Samurai
Heian-Zeit
Der Grundstein  wurde im Jahre 794 gelegt
Bodhidharma
Der erste Patriarch der Chan und Zen Linien
Edo-Zeit
Abschnitt der japanischen Geschichte
Daimyo
Lokale Herrscher im feudalen Japan

Shogun

am .

shogun kanji 160

Shogun
Kanji - Schriftzeichen

Shogun (jap, vollständiger Titel: Seii Taishogun, in etwa Unterdrücker der Barbaren und großer General) war ein japanischer Militärtitel für Anführer aus der Kriegerkaste der Samurai. Ursprünglich entsprach ein Shogun ungefähr einem europäischen Herzog, im Laufe der Zeit wurde er jedoch zum eigentlichen Herrscher Japans, der anstelle des Kaisers (Tenno) die Macht innehatte.

Das Shogunat bezeichnete zunächst nur den Haushalt, später auch den Verwaltungsapparat des Shogun. Auf japanisch wurde es Bakufu genannt (wörtl. Zeltregierung im Sinne von „Militärregierung“).

High Quality Free Joomla Templates by MightyJoomla | Design Inspiration FCT