Meister

Previous Next
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ueshiba Morihei
sah die Harmonie und Liebe im Aikidô als Mittel, die Menschen der Welt zu vereinen
Funakoshi Yoshitaka
Funakoshis dritter Sohn
Nakayama Masatoshi
Sohn einer Kendo-Familie
Tetsuji Murakami
Verfechter des Shotokai 
Mabuni Kenwa
Der Begründer des Shito-Ryu
Tetsuhiko Asai
japanischer Meister des Karate-Do, Träger des 9. Dan
Keido Yamaue
gründete das Yamaue Ryu Aiki Jutsu
Tamayose Hidemi
der stille Meister
Higaonna Kanryo
Begründer des Naha-Te
Kase Taiji
Sohn eines Judo-Lehrers, trainierte bereits mit 6 Jahren
Itosu Yasutsune
wurde schon früh nach den Regeln der Samurai erzogen
Sokon Matsumura
sein Stil wurde stark durch alte chinesische Shaolin-Techiken geprägt
Isao Obata
war ein traditioneller Meister aus der Gruppierung Egami
Shigeru Egami
duldete absolut keine Abänderungen von Funakoshis Lehre
Hiroshi Shirai
Ehemaliger JKA-Instruktor, heute 10. Dan
Sakugawa Shungo
Er änderte seinen Namen in "Sakugawa" um, nachdem er...
Gogen Yamaguchi
wichtigster Schüler Myagis
Hidetaka Nishiyama
hatte die Vision, Karate zu allen Menschen in allen Altersklassen zu bringen
Funakoshi Gishin
Begründer des modernen Karate-do
Matsumora Kosaku
Mitbegründer des Tomari-Te
Choki Motobu
Ein harter Mann, adliger Abstammung
Massimo Abate
vermiitelt traditionsbewusstes Karate
Masutatsu Oyama
Sein eigentlicher Name war Hyung Yee
Chojun Miyagi
Der Begründer des Goju-Ryu Karate-Stils
Azato Anko
Einer der bekanntesten Meister des Okinawa-Karate

Shuri

am .

Shuri, das ehemalige Zentrum von Okinawas Ryukyu Königreich ist heute ein Teil des modernen Naha, der Stadt, die zur Hauptstadt erklärt wurde, als die Inseln im Jahre 1879 zu einem Teil Japans wurden.

schloss shuri

Schloss Shuri - heute

Eine hervorragende Rekonstruktion der Shuri-Burg aus dem 12. Jahrhundert ist heute die Hauptattraktion des modernen Naha. Seine unverwechselbare Architektur zeigt die Mischung aus asiatischen Einflüssen, durch die die okinawanische Kultur gekennzeichnet ist.

Das Schloss selbst sowie zahlreiche andere historische Stätten (z.B. das königliche Mausoleum Tamaudun) gehören mittlerweile zum UNESCO-Welterbe.

Als Zentrum der japanischen Verteidigung im 2. Weltkrieg, stellte Shuri für den amerikanischen Angriff in der Schlacht von Okinawa von März bis Juni 1945 das wichtigste Ziel dar. Das Schloß Shuri wurde von der USS Mississippi dem Erdboden gleich gemacht und ein Großteil der Stadt wurde im Verlauf der Schlacht zerstört.

shuri zerstoert 490

 Überreste des Schloss Shuri nach der Zerstörung durch USA 1945

Das Karate entwickelte sich vor allem in drei Dörfern Okinawas zu seiner heutigen Form weiter. In Shuri residierte der König, in Tomari lebten vor allem Bauern oder Fischer und Naha war damals in erster Linie eine Handelsstadt.

Der damalige König namens Sho Shin musste seinerzeit gegen rebellische Adelige vorgehen, die sich im ganzen Land in ihren Burgen verschanzt hatten. Eine seiner ersten Amtshandlungen bestand darin, dass er das Tragen von Schwertern für alle - sowohl für Adelige als auch für Bauern - verbot, einen Umstand, den noch heute viele Historiker als Ursprung der Entstehung des Karate ansehen.

Der König ließ alle Waffen einsammeln und in sein Schloss hier nach Shuri bringen. Schließlich gab er Befehl, dass alle Mitglieder des okinawischen Adels sich in seiner Nähe in der damaligen Hauptstadt Shuri niederzulassen hatten.

weitere

High Quality Free Joomla Templates by MightyJoomla | Design Inspiration FCT